Arbeiter-Samariter-Bund Erzgebirge e.V.
ASB Kreisverband Erzgebirge e.V.
  • Bild: ASB / Barbara Bechtloff

Seniorenwohngruppen

Senioren-Wohngemeinschaft - Die preiswerte Alternative zum Pflegeheim bei einer individuelleren Pflege und Betreuung

"Gemeinsam statt einsam" lautet das Motto unserer Senioren-Wohngruppen. Das Konzept basiert auf dem Selbstbestimmungskriterium der Bewohner. In einer Wohngruppe leben bis zu 12 Bewohner. Sie nutzen gemeinsam das Wohnzimmer, die Küche und das Pflegebad. Unser ambulanter Pflegedienst gewährleistet die pflegerische und betreuende Versorgung der Personen innerhalb der Wohngruppe. Jeder Bewohner bezieht ein eigenes Zimmer mit separater Nasszelle. Dadurch bekommt jeder die Möglichkeit eines Rückzugsortes, kann aber gleichzeitig auch am Leben der Gemeinschaft teilnehmen. Die Zimmer werden von jedem Bewohner und/oder dessen Angehörigen individuell eingerichtet.

Eine spezielle Form der Senioren-Wohngruppen stellt das Konzept der Kleinst-WGs dar.

Die Kleinst-WGs zeichnen sich, wie bereits der Name verrät, durch deren Größe aus. In einer gemeinsamen Wohnung leben 4 bis 6 Bewohner zusammen mit 2 Pflegekräften. Jeder der Bewohner bezieht ein eigenes Zimmer. Die Küche, das Wohnzimmer und die Bäder werden von allen gemeinschaftlich genutzt. Die Bewohnerzimmer werden von den Personen und deren Angehörigen eigenständig eingerichtet. Dadurch besteht, im Vergleich zu anderen Wohnformen, die Möglichkeit, ein Stück Zuhause und Vertrautheit mit in die neue Umgebung einzubringen.

Die Senioren gestalten ihren Alltag weitestgehend eigenständig und ohne jegliche Vorschriften. Die Möglichkeit des gemeinsamen Kochens gehört ebenso zu dem Wohngruppenprinzip wie die Selbstbestimmung der Senioren.

Die Bewohner werden bei organisatorischen und verwaltungstechnischen Dingen von uns unterstützt. Dazu gehören beispielsweise Hilfestellungen bei Anträgen in Bezug auf Wohngruppen-Zuschlag oder Pflegegeld, Organisation von Einkäufen, Ausflügen oder Arztbesuchen und Beratung bei Konflikt- oder Problemlagen.

Die Bewohner haben die Möglichkeit, sich in ihren privaten Bereich zurückzuziehen aber sind dennoch nicht allein. Sie erhalten Hilfe und Unterstützung in jenen Angelegenheiten, wo es notwendig ist, werden aber nicht bevormundet oder in ihren Gewohnheiten eingeschränkt.

Auch die Kleinst-WGs bieten eine Alternative zum klassischen Pflegeheim. Der Pflege- und Betreuungsaufwand wird kontinuierlich an den Bedarf der Bewohner angepasst. Um diese Bedarfe decken zu können, wird durch die beiden Pflegekräfte und Betreuungskräfte eine 24-Stunden-Versorgung sichergestellt. Die Kleinst-WGs rufen aufgrund des Konzeptes eine sehr familiäre Atmosphäre hervor.

Wenn Sie Fragen oder Interesse an unserem Konzept der Kleinst-Wohngruppen haben, nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf.

Derzeit leisten wir betreuende und pflegerische Dienste in zwei Wohngruppen in Stollberg. Unser Pflegedienst gewährleistet 24 Stunden am Tag die Versorgung der Wohngruppenbewohner. Außerdem initiieren wir in Aue, Eibenstock und Erlabrunn Kleinst-Wohngruppen für Senioren.